Für Euch getestet: BF Goodrich T/A KO2 im Wintereinsatz

Wir waren im Dezember in Norwegen. Mit dem BF Goodrich T/A KO2 auf dem Toyota Hilux. Unser Reifen hatte die Dimension 245/75R17. Somit die gleiche Auflagefläche wie die Serienbereifung in 265/65R17.

Die beide Fotos machen die Witterungsverhältnisse deutlich. Schnee, Eis und Temperaturen zwischen -8 und -20°C. Der BF Goodrich T/A KO2 macht seinem Namen alle Ehere, All Terrain …

Egal ob Neu- oder Tiefschnee, vereiste oder verschneite Passstraßen. Der BF Goodrich hat uns sicher durch Norwegen begleitet. Mann darf aber auch kritisch sein. Er ist kein Winterreifenersatz. Eigentlich hätte man hie im einem klassischen Winterreifen unterwegs sein müssen. So zeigen sich die Schwächen bei festgefahrenem Schnee oder in den Kurven auf den engen Bergstraßen. Angepasstes Fahrverhalten ist hier angesagt. Im Vergleich zum Nokia Rotiiva (leider Ausgelaufen) den wir im letzten Winter in Schweden getestet haben, haben wir keinen großen Unterschied festgestellt.

Fazit

Ganzjahres AT Reifen sind ein guter Kompromiss. Aber sie bleiben ein Kompromiss. Mit angepasster Fahrweise meistern Sie fast alle Lebenslagen. Wer auf Nummersicher gehen will besorgt sich für entsprechendes Klima einen klassischen Winterreifen (Traglast beachten).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to top